Fachtagung April 2017

Fehlermeldung

User warning: The following module is missing from the file system: drupalcenter. For information about how to fix this, see the documentation page. in _drupal_trigger_error_with_delayed_logging() (line 1156 of /html/www.dvjj.de/includes/bootstrap.inc).

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

 

Die gemeinsame Fachtagung mit dem Landesjugendamt am 26. April 2017 in Worms fand erfolgreich statt.


Hier können Sie nachlesen, mit welchem Thema sich die Tagung befasste. Einzelne Beiträge sind zur Veröffentlichung in Vorbereitung. Wir hoffen, diese Beiträge bald hier präsentieren zu können. 

 

Was als in kontroverser Tagungsauftakt gesehen werden kann, soll nichts weniger sein als der Start zum Diskurs über die (Un-)Möglichkeit, Wirksamkeit in der Jugendhilfe – hier im Jugendstrafverfahren - empirisch zu fassen. Die Jugendhilfe erhält überwiegend ihre finanziellen Mitteln aus öffentlicher Hand. Auch wenn von dieser Seite – nachvollziehbar oder nicht – die Forderung nach dem Nachweis dessen, was die Jugendhilfe leistet, erhoben wird, stellt sich die fachliche Diskussion über die Wirksamkeit als äußerst kontrovers dar. Belastbare Untersuchungen fehlen oder aber sind für die Weiterentwicklung der sozialarbeiterischen Praxis nicht hilfreich. Gleichwohl ist das fachliche und politische Interesse an eine wirkungsorientierte Jugendhilfe in den letzten Jahren gestiegen, gleichzeitig fehlt aber eine ernsthafte finanzielle und personelle Unterstützung der Praxis, sich diesem Thema im Theorie-Praxis-Bezug widmen zu können. Die Tagung könnte aufgrund der interdisziplinären Ausrichtung einen fundierten Beitrag zur Diskussion liefern.

 

Jugendhilfe total?!

Die Wirksamkeit der Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren

Adressaten:    Justiz, Jugendhilfe, Polizei , Wissenschaft

Einstieg:                  Eine interdisziplinäre Runde von Fachleuten aus der Perspektive der Justiz, der Polizei und aus der Jugendhilfe versucht aus ihrer jeweiligen Perspektive die Erwartungen an die jeweils andere Seite zu formulieren.

Danach folgt ein Schlüsselvortrag zum Thema/zur Fragestellung: Wie Jugendhilfe mit besonders belasteten jungen Menschen arbeitet / arbeiten kann und  welche Faktoren für die Wirkung bzw. den Erfolg der Kinder- und Jugendhilfe dabei zentral sind / sein können.

Referent:                 Prof. Dr. Menno Baumann vom ev. Leinerstift, zugleich Honorarprofessor an der FH Düsseldorf.

Arbeitsgruppen:     Was bleibt, was muss anders werden in der Zusammenarbeit? Arbeitsgruppen befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten und stellen die Ergebnisse im Abschlussplenum vor.

Die Veranstaltung wurde als Kooperation mit dem Landesjugendamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz und der DVJJ Landesgruppe Rheinland-Pfalz entwickelt.

Einladung zur Jahrestagung zum Ausdrucken.

Letzte Änderung dieser Seite: 
17.05.2017

Terminprobleme

"Echte Innovation oder neue Stolpersteine? - Die Novellierung des JGG im Praxistest"

in Kooperation mit dem Landesjugendamt Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 16. Oktober 2019, ab 09:30 im "Wormser", Worms am Rhein

für alle am Jugendstrafverfahren beteiligte Berufsgruppen.

Anmeldungen über DVJJ-Landesgruppe oder Landesjugendamt Rheinland-Pfalz.

Das Programm folgt in Kürze.